Kinder in der Zeit des Hakenkreuzes + Wie aus Frosch "Fahne" wurde +

 

001
Kinder mit Fanfare und HJ Fahne

 

Das wurde später oft erzählt: Der kleine Bengel! Sogenannte SA-Männer marschierten über den Goethe-Platz, die dicken Bäuche über dem Koppel und Ordensschnallen auf der Brust, und dem Jungen in seiner Sportkarre fiel es ein, die Faust zu heben und zu rufen: „Heil Moskau!“ Wenn Sigmund später daran dachte, dann sah er sehr wohl die Kolonne vorbeimarschieren, unter den Oberleitungsdrähten der Straßenbahn hindurch, auch sah er die Apotheke an der Ecke mit dem vergoldeten Porträt des Dichters über der Tür und das Glawitzer Tor… Und er hörte das Lied, das sie sangen und sah sich selbst in der Karre sitzen, in seinen blauen Strickhosen, zwei oder drei Jahre alt. Wenn er also tatsächlich einmal daran dachte, in späteren Jahren, am Schreibtisch, mit Blick auf das gegenüberliegende Haus, in dem eine Versicherung ihr Büro hatte, dann sah er sich die Faust heben und „Heil Moskau!“ rufen, denn so war es ja erzählt worden wieder und wieder. Aber – war es denn wirklich so gewesen?

Walter Kempowski, Weltschmerz – Kinderszenen fast zu ernst

 

002
Kinder, eins mit Stahlhelm, 30er Jahre

 

Hier ist ein Beispiel, wie die Politik Ihren Wiederhall auch in einer „Lesefibel“ genannten Buchstabendrehscheibe findet:


Hier eine Lesefibel der 20er Jahre.

1 x 1 und ABC

Auf der Rückseite steht folgender Text:

Des Kindes größte Freud´
Das 1mal 1 und ABC von heut
Es lernt hier spielend, mit leichtem Dreh
Das 1 mal 1 und ABC
Zum Beispiel dreht es Haus auf Haus
schon hat es klein h und groß H und 1 mal 9 = 9 heraus!
Oder stellt es Ball auf Ball
Und so lerne es spielend in jedem Fall

 

003
Der Frosch steht für das F

 

Hier eine Drehscheibe in einer Ausgabe der 30er Jahre.

Lerne spielend!

Auf der Rückseite steht jetzt folgender Text:

Es ist uns gelungen, eine Drehfibel zu konstruieren, die den Kindern das ob so schwere Erlernen des 1 x 1und ABC zur Freude macht. Unsere Drehfibel, die ganz der Mentalität jedes Kindes angepaßt ist, ist ein Freudenbringer für jedes Haus mit Kindern. Die Einstellung ist derart einfach, so daß jedes Kind schon nach kurzem Versuchen damit vertraut ist. Der kleine Gegenstand, z.B. der Ball, auf der kleinen Drehscheibe wird zu dem großen gleichnamigen Objekt auf der großen Scheibe eingestellt. Dann ersehen wir oben den Wortbegriff auf der Drehscheibe das große B und die Auflösung der obengestellten Rechenaufgabe. Möge unsere Drehfibel den Kindern Stunden der Freude und Erbauung bringen.

 

004
Nun steht die Fahne für das F