Der weite Weg von Sonneberg nach Amerika + Gracie Dennett´s Puppe +

 

008
Mädchen um 1890

 

Ich stelle Euch eine Puppe Typ Sonneberg vor, die aus Amerika gekommen ist und wohl einmal in Sonneberg hergestellt wurde, was ihr zu dem romantischen Namen Puppe „Typ Sonneberg“ verholfen hat. Als ich, von der Zollabholung kommend, die Pizza-Warmhaltebox öffnete war darin ein Trousseau und in diesem Koffer lag dann Gracies Puppe.
Sie hat einen Brustplattkopf mit feststehenden, braunen Paperweight-Augen. Diese Augen sind mundgeblasen und sind nicht als Schlafaugen geeignet, da sich die Iris leicht nach außen wölbt, was die Natürlichkeit und Tiefe des Auges sehr unterstreicht.
Die Porzellanarme sind in den Lederkörper eingebunden. Die langen, schlanken Porzellanarme mit abgespreizten Hände in der etwas unnatürlichen Haltung, nennt man „Wäscherinnenarme“. Ob das als zeitgemäße, vornehme Haltung erachtet wurde oder das Greifen von kleinen Zubehörteilen ermöglichen sollte, ist nicht ganz geklärt.
Das Porzellan ist von besonders feiner Qualität mit gelungener Bemalung der geschwungenen Augenbrauen und einer Wimpernbemalung.

 

009

 

Besonders schön an diesem Fund sind die dazugehörigen Ausstattungsteile, die die wirklich schöne Puppe so persönlich nahe machen. Dies ist auch der Grund, dass wir von Gracie Dernett wissen. Denn dem Trousseau lag ein kleine Schachtel mit einem Papierschirmchen bei. Auf der Pappschachtel steht mit Bleistift geschrieben „Gracie Dernett´s Doll“.

 

010

Dem Trousseau war ein weiterer Satz Bekleidung beigefügt, ein Cape mit atemberaubender Haube.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen